RAMONA ERB FASHION DESIGN | Schutzschild - Erotik des Gehirns
Auf dem Frauenkongress am 16. April in Katowice (Polen) trat Agata Norek mit einer Bluse auf, entworfen von RAMONA ERB Modedesign Studentin an der ESMOD Berlin. Bei diesem Unikat wurde Ramona von Agatas "Schutzschild - Erotik des Gehirns" inspiriert. Das Schutzschild wie auch das Kleidungsstück nimmt Bezug auf die Frauen, die in ihrer Kindheit sexuell missbraucht wurden und in ihrer erwachsenen Sexualität davon geprägt sind indem sie sich sexuell nur auf jene Partner öffnen können, welche für sie eine grosse Lebensgefahr bedeuten. Erst das Verstehen dieser Mechanismen kann diese Frauen von weiterem Schmerz schützen.
ramona, erb, ramona erb, esmod, mode, modedesign, berlin, schutzschild
29
post-template-default,single,single-post,postid-29,single-format-gallery,qode-social-login-1.0,qode-restaurant-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-4.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Schutzschild

Auf dem Frauenkongress am 16. April in Katowice (Polen) trat Agata Norek mit einer Bluse auf, entworfen von RAMONA ERB Modedesign Studentin an der ESMOD Berlin.

Bei diesem Unikat wurde Ramona von Agatas “Schutzschild – Erotik des Gehirns” inspiriert. Das Schutzschild wie auch das Kleidungsstück nimmt Bezug auf die Frauen, die in ihrer Kindheit sexuell missbraucht wurden und in ihrer erwachsenen Sexualität davon geprägt sind indem sie sich sexuell nur auf jene Partner öffnen können, welche für sie eine grosse Lebensgefahr bedeuten. Erst das Verstehen dieser Mechanismen kann diese Frauen von weiterem Schmerz schützen.
Die Bluse wurde mit beigen Bhs bestickt, welche auch für das “Schutzschild – Erotik des Gehirns” verwendet wurden.
Fotos: Stefan Mayr

Alle aktuellen Informationen zum Projekt SCHUTZSCHILDE gibt es unter Menupunkt BLOG auf unserer Homepage: http://shields-against-violence.com/de/blog

 

No Comments

Post a Comment